"Guter Vorsatz" der Zirkusschule Moskito macht Zirkus möglich

Ein intensives Trainingswochenende in Kleingruppen ersetzt die Artistiktage 2020.

Ein intensives Trainingswochenende in Kleingruppen ersetzt die Artistiktage 2020.

Leider konnten wir die Artistiktage in diesem Jahr nicht durchführen. Unser Team entschied sich daher, allen Kindern zumindest das Angebot eines intensiven Trainingswochenendes zu machen.

Somit trainierten wir jeweils zwei Tage im Juni und Juli auf einem Bauernhof mit großer Scheune in Kleingruppen mit positiver Rückmeldung und nach Abstimmung mit dem Ordnungsamt.

Teilgenommen haben insgesamt 70 Kinder, wovon 10 Kinder einen sonderpädagogischen Förderbedarf haben. Begonnen haben wir täglich um 9.00 Uhr und trainierten bis nachmittags mit jeweils 35 Kindern pro Wochenende.

Angeboten wurden verschiedene Stationen (Kreativbereich, Luftartistik, Hochseil, Kugel, Spielebereich, Jonglagebereich, Seifenblasen, Clownerie). Fünf Teamer pro Tag waren jeweils an den Stationen eingeteilt, die restlichen Teamer plus Jungteamer waren als Begleitungen für die zum Teil schwerbehinderten Kinder und Jugendlichen eingesetzt. Somit konnten auch die Kinder daran teilhaben, die aufgrund ihrer Behinderung (Autismus-Spektrum-Störung, Downsyndrom, ADHS, Schwermehrfachbehinderung) eine 1:1 Betreuung benötigen.

Gerade nach der Lockdown-Zeit, der hohen Belastung für die Eltern, der langen Isolationsphase der Kinder und Jugendlichen, war dieses Angebot für alle Beteiligten ein Highlight!

Man merkte, wie glücklich die Kinder nach so einer langen Zeit ohne Zirkus waren und somit verliefen alle Tage sehr entspannt und freudig!

Diese Aktion war für uns somit auch ein Jahresabschluss für das Kursjahr 2019/20. Natürlich hoffen wir sehr, dass wir die Artistiktage im nächsten Jahr durchführen können.

 Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Unterstützung! 

Lena Stecker für das Team der Zirkusschule Moskito

Fotos: Theater Ravensburg, Zirkusschule Moskito (das Titelbild enstand während der Artistiktage 2019).