Weinverkauf auf dem Ravensburger Wochenmarkt

Ehrenamtliche der Bürgerstiftung unterstützen mit dem Verkaufserlös die Hospizarbeit.

Ehrenamtliche der Bürgerstiftung unterstützen mit dem Verkaufserlös die Hospizarbeit.

Die Schwäbische Zeitung Ravensburg/Weingarten hat am Mittwoch, 29. Juli 2020 auf Seite 15 berichtet:

Weinlese bringt 2560 Euro für den guten Zweck

Seit mehr als fünf Jahren bewirtschaften Ehrenamtliche die beiden Ravensburger Weinberge und unterstützen mit ihrer Arbeit die Bürgerstiftung Kreis Ravensburg und das Hospiz Schussental. Diesmal mussten die Helfer ihren Ravensburger Secco und Spätburgunder Rotwein vom Rauenegg und Burghaldentorkel auf dem Wochenmarkt anbieten, weil das Rutenfest abgesagt wurde. Die Ausweichidee war ein voller Erfolg, der Einsatz hat sich gelohnt - und das gleich in doppelter Hinsicht. 1960 Euro, der komplette Verkaufserlös aus dem Wein, gehen an die Bürgerstiftung, weitere 600 Euro an die Rutenfest-Kommission. Dieses Geld kam aus dem Verkauf der kleinen Rutenfest-Weingläschen und des „Retter“-Festabzeichens zusammen.

Auf dem Bild zu sehen sind (von links): Hans Kiderlen, Eugen Rapp, Dieter Strehle, Roland Uhl, Johann Stroh, Knut Briegel und Roland Paul. Es fehlt: Roland Heine.